AEG GourmetPro SB9300 Standmixer/Hochleistungsmixer mit Slow-Power Technology (1,6 PS-Turbo-Motor, 8 Programme, 2,2 Liter bruchfester Tritan-Behälter, 6 Titan-Messer, LCD-Display, BPA frei) Edelstahl

AEG GourmetPro SB9300 Standmixer/Hochleistungsmixer mit Slow-Power Technology (1,6 PS-Turbo-Motor, 8 Programme, 2,2 Liter bruchfester Tritan-Behälter, 6 Titan-Messer, LCD-Display, BPA frei) Edelstahl

AEG GourmetPro SB9300 Standmixer/Hochleistungsmixer mit Slow-Power Technology (1,6 PS-Turbo-Motor, 8 Programme, 2,2 Liter bruchfester Tritan-Behälter, 6 Titan-Messer, LCD-Display, BPA frei) Edelstahl

  • Bruchfester Titan-Krug (BPA-frei, kälte und hitzebeständig, spülmaschinenfest); 2,2, Liter Nutzinhalt
  • Mit Tilted Technology: jede einzelne Zutat wird richtig gemixt; automatische Geschwindigkeitsanpassung
  • Edel gravierte Tasten mit LED Hinterleuchtung
  • Acht Stufen inklusive Pulse-, Smoothie-, Ice-Crush-, Soup Programm
  • Sechs-Klingen Truflow-titanbeschichtete Messer

AEG SB 9300 GOUREMT PRO V4

unverb. Preisempfehlung: EUR 499,95

Preis: EUR 284,95


Kommentare

AEG GourmetPro SB9300 Standmixer/Hochleistungsmixer mit Slow-Power Technology (1,6 PS-Turbo-Motor, 8 Programme, 2,2 Liter bruchfester Tritan-Behälter, 6 Titan-Messer, LCD-Display, BPA frei) Edelstahl — 3 Kommentare

  1. 40 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Mixleistung nicht besser als bei anderen Hochleistungsmixern, dafür leiser und optisch sehr schön, 29. Dezember 2015
    Von 

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: AEG GourmetPro SB9300 Standmixer/Hochleistungsmixer mit Slow-Power Technology (1,6 PS-Turbo-Motor, 8 Programme, 2,2 Liter bruchfester Tritan-Behälter, 6 Titan-Messer, LCD-Display, BPA frei) Edelstahl (Haushaltswaren)
    Ich kann mich meinem Vorredner vom 27.12.15 nur anschließen:

    nachdem wir uns ein gutes „Halbwissen“ via YouTube angeeignet hatten und den Klarstein 5G uns bestellten, (der nunmal nix anderes ist als der Omniblend und Ultratec) wollten wir doch noch dem deutlich teureren AEG eine Chance geben.
    Das Design und die Titan-Beschichteten Messer verleiteten uns dazu. Der Behälter sieht um einiges wertiger aus, fast schon wie ein Glaskrug. Das der Griff nur nach vorne geht, finde ich etwas unglücklich, da er sehr wuchtig wirkt. Aber da gibt’s schlimmeres.

    Das Ergebnis vom Mixer im allgemeinen war überraschend, denn der Mixer ist zwar leiser und macht optisch eindeutig mehr her in einer modernen Küche, allerdings hat er trotz seiner besser scheinenden Messer eine (minimale) schlechtere Mixleistung bei gleicher Mixdauer erbracht. Da sie nur minimal ist, wäre das kein Grund zum Reklamieren, aber im Vergleich zum Klarstein ist das für uns nicht akzeptabel. Bei 399€ wollten wir keine Himbeerkerne in der Eiscreme fühlen – taten wir aber, und das in gleicher Menge wie im Klarstein.
    Die Ice-Crush Taste hat uns nicht überzeugt, denn was wir möchten ist Crush-Eis, für z.b. Caipirinha. Leider erhält man nach Ende des Programm nur noch Eis-Schnee!

    Dann also doch mit der manuellen Booster Taste, aber damit ist die Programmfunktion unnütz und ich kann auch wieder zum Klarstein übergehen.

    Fazit:
    -er ist etwas leiser, als die anderen Hochleistungsmixer
    -als sehr angenehm empfand ich es, dass er nicht bei jedem Tastendruck piebst.
    -beim anschalten erscheint eine bis dahin unsichtbare Anzeige – Design ist wirklich ansprechend für moderne Küchen
    -das Mixergebnis überzeugte uns nicht, rund 260€ mehr als für den Klarstein auszugeben.

    Über eine Bewertung,ob meine Einschätzung für Sie nützlich war, würde ich mich freuen!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. 1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Sehr zufrieden., 13. Oktober 2016
    Rezension bezieht sich auf: AEG GourmetPro SB9300 Standmixer/Hochleistungsmixer mit Slow-Power Technology (1,6 PS-Turbo-Motor, 8 Programme, 2,2 Liter bruchfester Tritan-Behälter, 6 Titan-Messer, LCD-Display, BPA frei) Edelstahl (Haushaltswaren)
    Weil ich meine Ernährung abends etwas gesünder und kalorienärmer gestalten wollte, überlegte ich schon seit langem, mir einen Mixer für Green Smoothies zuzulegen. Von Kolleginnen wurde mir ein US-Modell von 600 Euros empfohlen. Das ist ja vielleicht gut, wenn eine ganze Familie das Teil nutzt, aber so viel wollte ich nicht investieren. Ich hatte einfach nur Lust die Blätter meines Gartengemüses zu nutzen, oder einfach mal schnell etwas zu mixen, ohne das ich Bröckchen zwischen den Zähnen habe, wie bei den billigen Modellen. Suppe mixe ich mit dem Braun-Zauberstab, da brauche ich keinen Mixer, allerdings kann man hiermit auch gute Dips erstellen. Was mir fehlt bei dem Gerät ist ein Rezeptbuch, denn die Programme sind nicht wirklich selbsterklärend. Den Preis finde ich hoch. Ich konnte aber nicht widerstehen als ich ein Sondermodell in Schweden bekam, das dazu auch noch eine hübsche Bronze-Farbe hat. in Schweden wird das Teil von Elektrolux vertrieben (denen gehört AEG) und als Masterpiece verkauft. Das Sondermodell hatte einen unerhört günstigen Preis, auch das schwedische Pendant ist dort bereits günstiger. Für mich ist das Ergebnis schön sämig und wirklich gut. Allerdings muss ich doch noch einen Entsafter kaufen, da die Äpfel einfach zu dick werden, ich habe sie dann noch mal mit Wasser und Saft durch ein Sieb gegeben, dann wurde es ein wohlschmeckender Saft. Ohne diese Filterhilfen wäre es aber niemals durch das Tuch gegangen.
    Manchmal weiß ich nicht, ob das Teil ein Fehlkauf war – nicht wegen der Qualität, die hat mich überzeugt, (da muss auch kein Eis rein, die Masse bleibt kühl aufgrund der verwendeten Technik,) sondern wegen dieser Smoothie Konsistenz. Das ist so ein Ding mit dem Babybrei. Wahrscheinlich haben die jüngeren Generationen daran schöne Kindheitserinnerungen, weil sie immer diese Fertigbreichen bekamen, damit es schnell ging! Anders kann ich diesen Hype nicht verstehen.
    Eine Besonderheit hat die Maschine: der Behälter lässt sich nicht drehen, der Griff ist immer vorne. Das ist gewöhnungsbedürftig, aber dadurch kann man das Gewinde nicht zerstören durch unsachgemäße Bedienung.
    Ob es an der Tilt-Technik liegt, der Behälter ist leicht nach vorne geneigt, oder warum, aber alles wird gut gemixt und wenn das Programm zwischendurch stoppt dann werden die nach oben gewirbelten Bestandteile wieder nach unten befördert und alles wird schön gemixt. Man muss wirklich nicht nachhelfen! Die Reinigung ist einfach. Spüli und Wasser ein paar mal Boost drücken dann muss man noch den Behälter etwas säubern, aber Spülmaschine ist nicht nötig und die Messer sind sauber. Das Programm „Smoothie“ reicht nicht aus, um Mandeln so zu zerkleinern, feinste Stückchen bleiben. Dieses Programm ist wohl eher für Obstsmoothies gedacht. aber mit den anderen Tasten kommt man da weiter. Ich werde noch mehr experimentieren müssen, bin aber froh, es gekauft zu haben.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. 4.0 von 5 Sternen
    Beinahe perfekt!, 30. Oktober 2015
    Rezension bezieht sich auf: AEG GourmetPro SB9300 Standmixer/Hochleistungsmixer mit Slow-Power Technology (1,6 PS-Turbo-Motor, 8 Programme, 2,2 Liter bruchfester Tritan-Behälter, 6 Titan-Messer, LCD-Display, BPA frei) Edelstahl (Haushaltswaren)
    Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
    Hier angekommen wurde dieser Standmixer erst einmal in Augenschein genommen.
    Vom Gewicht war ich direkt überrascht, denn er war nicht so schwer, wie ich befürchtet hatte. Das lag vor allem auch an der Karaffe, denn diese ist einfach aus Plastik. Stabilen Plastik zwar, aber Plastik. Mein vorheriger Standmixer hatte eine Glas-Kanne und die alleine wog schon eine gefühlte Tonne. Ansonsten machte alles einen guten Eindruck, lediglich den Plastik-Behälter beäuge ich immer noch etwas skeptisch.

    Heiß erwartet hatte ich hier natürlich schon diverse Zutaten für eine Gemüsecremesuppe und Smoothies liegen und machte mich auch direkt ans Werk. Die Bedienung ist wirklich einfach, einfach den Behälter auf den Fuß setzen – fertig. Ein wenig stört mich hier, dass es keine Sicherung gibt, dass der Mixer nur funktioniert, wenn der Deckel sitzt. Das hatte mein vorheriger Mixer und das fände ich bei einer solchen Leistung wie dieser Mixer besitzt eigentlich auch angemessen. Aber nun gut, so muss man halt mitdenken 😉 Geht auch!

    Das Gemüse schnitten wir schon mal ganz grob (wirklich sehr grob!) vor und stopften alles in den Mixer mit ein wenig heißem Wasser (bis zu 90 Grad heiße Flüssigkeiten kann man hineingeben), Kräutern und Creme Fraiche. Dank der Programme ging es dann auch sehr fix, die Anleitung hatte ich im Vorfeld nur grob überflogen. Der Mixer wurde eingeschaltet und das Programm für Suppen gewählt. Dann ging es los und der Mixer arbeitete selbstständig. Zu Beginn sah es zwar nicht so aus, als würde der Mixer in der angezeigten Zeit wirklich alles klein bekommen, aber als er fertig war, war tatsächlich auch das gesamte Gemüse klein und alles miteinander vermixt. Toll!
    Beim Smoothie war es ebenso. Eis, Obst … es kam eine wirklich tolle Mischung bei raus.

    Neben den Programmen für Suppe, Smoothies, Drinks und Crushed Ice, gibt es auch noch die Boost-Funktion und natürlich kann man auch manuell die Geschwindigkeit in drei Stufen wählen.
    In der Beschreibung ist von einem leisen Betrieb die Rede. Okay, leise ist relativ, der Mixer ist natürlich immer noch recht laut, aber tatsächlich um einiges leiser als mein alter Standmixer. Zumindest muss man nicht in extremer Lautstärke brüllen, wenn man sich während des Betriebs noch etwas sagen möchte.

    Auch die Reinigung geht flott. Die Messer innen kann man zwar nicht rausnehmen, aber man kann einfach ein wenig Wasser mit Spüli in den Mixer geben und ihn kurz laufen lassen. Oder man packt den Behälter samt Deckel einfach in die Spülmaschine, denn er ist spülmaschinenfest.
    Der Standfuss mit dem Motor reinigt man einfach mit einem leicht feuchten Tuch.

    Insgesamt sind wir von diesem Mixer wirklich angetan. Er arbeitet super und zuverlässig und schnell. Die Ergebnisse waren bislang alle überzeugend und das, obwohl er fast selbstständig arbeitet. Dabei ist er nicht mal wirklich groß, zumindest waren wir von seiner Kompaktheit überrascht.
    Von uns gibt es für dieses Gerät auf jeden Fall vier Sterne mit der starken Tendenz zum fünften, denn mein Kritikpunkt mit dem Plastikbehälter bleibt. Ich weiß nicht, ob dieser wirklich lange hält und dem Preis angemessen ist, da bin ich einfach nicht überzeugt.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.