Bosch TWK3A014 Wasserkocher Compact Class, Frühstücksset, 2400 Watt, rot

Bosch TWK3A014 Wasserkocher Compact Class, Frühstücksset, 2400 Watt, rot

Bosch TWK3A014 Wasserkocher Compact Class, Frühstücksset, 2400 Watt, rot

  • 1,7 l Wasserkocher mit verdecktem Heizelement, Edelstahlboden und entnehmbaren Kalkfilter
  • Befüllen über den Ausguss ohne Deckelöffnung, leichtes Reinigen durch große Öffnung
  • Sicherheitsabschaltung, wenn das Wasser kocht, der Kocher im Betrieb von der Basis genommen wird oder kein Wasser mehr im Gerät ist

Bosch CompactClass TWK3A014 – Wasserkocher – 1.7 Liter

unverb. Preisempfehlung: EUR 30,89

Preis: EUR 23,28


Kommentare

Bosch TWK3A014 Wasserkocher Compact Class, Frühstücksset, 2400 Watt, rot — 3 Kommentare

  1. 26 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    sehr gutes Preisleistungsverhältnis – Deckel nur komplett abnehmbar, kein Knopf., 22. Juni 2013
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Bosch TWK3A014 Wasserkocher Compact Class, Frühstücksset, 2400 Watt, rot (Haushaltswaren)
    Dieser Wasserkocher erstetzt unseren 1 1/2 Jahre alten Severin Wasserkocher, der schließlich nicht mehr aufkochte.

    Wir haben uns für diesen Wasserkocher von Bosch wegen der guten Bewertungen entschieden und haben das Gerät ca 2 Wochen in Gebrauch. Eine Langzeitmeinung spiegelt diese Bewertung also nicht wieder.
    Bislang kann ich alles was gesagt und auch kritisiert wurde nachvollziehen.

    – Als Vorteil würde ich zunächst vermerken, dass er Kocher eine angenehmen Geräuschpegel emitiert. Jetzt bin ich kein Exeprte und kann nicht mir 20 anderen Kochern vergleichen, aber verglichen mit dem Severin (http://www.amazon.de/gp/product/B000A7VZDY/ref=oh_details_o06_s00_i01?ie=UTF8&psc=1) ist dieser wirklich angenehm.

    – die Skala lässt sich von beiden Seiten gut ablesen.

    – Den Deckel kann man so oder so bewerten. Mit unserem Wasserhahn, kann man den kocher gut über seinen Ausguss befüllen und dabei an der Skala sehen wie viel Wasser drin ist. Jemand, der einen “Brauseaufsatz” am Wasserhahn hat, hätte damit eventuell Schwieigkeiten. Den Deckel abzunehmen ist kein großer Akt, eine achtel Drehung ver- oder entriegelt ihn. Ich verstehe aber Leute, die es gewohnt sind dass er Kocher komplett einhändig zu bedinen ist, sprich sich der Deckel auf Knopfdruck öffnet. Wenn das eine Priorität ist, dann entpricht der Kocher in dieser hinsicht nicht.

    – Der Kocher ist schlank. Unser Vorgänger war kleiner und dicker, der neue nimmt ein bisschen weniger Platz weg in der Küche. Hat keinen funktionalen Wert, aber der Anblick gefällt mir besser, wenn das in irgendeiner Weise ausschlaggebend sein sollte 🙂

    – er wird heiß. wer hätts gedacht. Ich schreibe das auf, weil ich es in ein paar Rezessionen gelesen habe. Auch dieser Kocher wird außen heiß. Ich könnte ihn mir bloßen Fingern nicht hochheben, ohne Schmerzen zu haben. Verbrennen im medizinischen Sinne würde ich mich aber nicht – glaube ich. Der Griff ist immer frisch und kühl.

    – zur Abschaltautomatik, der Kocher schaltet sich aus, wenn man ihn von der “Basisstation” also von der roten Plastikscheibe nimmt, über die er Strom bezieht (gibt es dafür einen passenderen Ausdruck). Er schaltet sich ab, wenn das Wasser richtig brodelt. Ich habe das Gefühl, dass er sich schneller abschaltet, wenn ich die maximal-Kapazotät erhitzen will (1,7L) als wenn ich nur Wasser für eine Tasse Kaffee heiß mache (0,25L). Aber das kann auch Einbildung sein, gemessen mit der Stopuhr habe ich es nicht. Wenn kein Wasser im Kocher ist und man macht den Kocher an, schaltet er sich nach wenigen Sekunden wieder aus.

    – das Licht, das zeigt, dass der Kocher an ist, ist im An/Aus-Schalter integriert. Es leuchtet hell und rot. Gut erkennbar.

    – wichtiger als das alles was ich bis jetzt geschrieben habe ist vielleicht, wie schnell er kocht. Eine verbindliche Aussage zu treffen ist fast unmöglich, weil zu viel mit rein spielt. Aber als groben Richtwert gilt es viellicht doch was. Für 1.5 L kaltes Leitungswasser (im Winter ist es nochmal ein paar Grad kälter, wenn es aus der Leitung kommt) braucht der Kocher ca 4:30min. Schnell genug für uns.

    – Ein kleines Manko habe ich tatsächlich gefunden (merke, wer meckern will, der findet auch was 😛 ), Der Ausguss hat wie kleine Barrieren direkt nach dem Sieb (am Ausguss), die, das ist meine Annahme, ein zu schnelles Ausschütten verhindern sollen. Wenn ich mir einen Kaffee aufgbrühe, dann gieße ich das Wasser immer vom Rand in kreisenden Bewegungen in den Filter. Mit diesen “Barrieren” kann ich das Wasser nicht mehr so gut dosieren, wie ich es gewohnt war. Aber das, ist ein sehr sehr spezielles Problem von mir und ich verdenke keinem wenn er bei dem Gelesenen schmunzlen musste oder gleich spöttisch wurde. Der Kaffee schmeckt nach wie vor, ganz egal wie das Wasser jetzt reingeflossen ist.

    – Plastikgeruch. Ja, war da und dann weg. Bei den ersten paar malen Wasser kochen habe ich deutlich Plastik gerochen wenn ich den Deckel abgenommen habe. Wann er verschwand kann ich nicht mehr sagen. Beim Tee oder Kaffee ist er mir nicht aufgefallen.

    Wenn der Kocher die nächsen Jahre überdauert, bin ich voll zufrieden und würde ihn mir wieder kaufen.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. 7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    würdiger Nachfolger, 1. November 2013
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Bosch TWK3A014 Wasserkocher Compact Class, Frühstücksset, 2400 Watt, rot (Haushaltswaren)
    Der Wasserkocher schaut gut aus und lässt sich prima bedienen.

    Das rot ist im Original etwas dunkler, was ihn nicht so verspielt ausschauen lässt, wie es das Bild vortäuscht.

    Der Deckel hat keinen Drehverschluss – sondern einen einfach zu betätigenden Bajonettverschluss. Es ist wirklich ein Kinderspiel, ihn zu bedienen. Vorteil des Verschlusses: fällt der Kocher einmal herunter oder kippt er um, läuft nicht sofort alles Wasser heraus und die Verbrühungsgefahr ist wesentlich geringer. Auch kann man so den Kocher leicht innen trocknen lassen. Deckel ab und schräg draufgelegt. Bei den Klappdeckeln musste man dann immer etwas dazwischenklemmen.

    Einziges Manko: das Kabel ist zu starr und somit verrutscht der Aufnahmeteller schnell. Darum auch der Punkt Abzug. Die Kontaktmechanik ist die selbe wie bei unserem 8-Jahre alten Krupps, bei dem jetzt der Schalter kaputt ging und somit der Kauf des Bosch notwendig wurde.

    Insgesamt ein zu empfehlendes Gerät, mal sehn, wie er sich im Langzeittest schlägt.

    Nach ein paar Tagen: ich erhöhe auf 5 Sterne. Der Wasserkocher ist echt Klasse. Beim Ausschenken fließt das Wasser dahin, wo es hin soll. Nichts tropft! Da wir eh immer gefiltertes Wasser einfüllen, ist der “Schraubdeckel” genau das, was wir brauchen und das zu starre Stromkabel verzeihe ich!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. 1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Ein Wasserkocher wie ich ihn mir vorstelle, 29. März 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Was er nicht so alles kann, hat und tut – dieser Wasserkocher:

    • Schick sieht er aus
    • Material ist stabil und fest verarbeitet, was sich einwandfrei in der Haptik erkennen lässt
    • Spritzdeckel inklusive
    • Kalkgitter auf der Innenseite
    • Keine unzugänglichen Bereiche im Innenbereich zwecks Reinigung

    Seit langer Zeit begleitet er mich nun und tut täglich seinen Dienst wie am ersten Tag. Nimmt man den Deckel ab und kocht Wasser, fehlt dem Wasserkocher der Fühler für Spritzwasser und würde so endlos laufen – hierbei also Obacht und immer schön den Deckel drauf machen wenn man ihn einschaltet 🙂

    Das einzige Manko, das ich verzeichne, ist dass sich zwischen dem innen vorstehenden Teil (wo auch das Gitter befestigt ist) und der Gehäuseinnenwand links und rechts jeweils ein geöffneter Schlitz befindet und somit dafür sorgt, dass Wasser nicht zwingend durch den Filter muss. Viel Wasser kann da zwar nie durch, es reicht jedoch um das eine oder andere kleine Stück Kalt mit auszugießen. Deswegen vergebe ich aber nun nicht 4 Sterne da das verhältnismäßig nicht adäquat wäre und immerhin bin ich mit dem Wasserkocher sonst tip tip zufrieden 🙂

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.