Philips ECO FC6148/01 Akkusauger (beutellos, 10,8V Li-Ionen-Akku, 2-stufig), 100 Watt, grau

Philips ECO FC6148/01 Akkusauger (beutellos, 10,8V Li-Ionen-Akku, 2-stufig), 100 Watt, grau

Philips ECO FC6148/01 Akkusauger (beutellos, 10,8V Li-Ionen-Akku, 2-stufig), 100 Watt, grau

  • Wenn die Akkus vollständig geladen sind, schaltet sich das Ladesystem aus
  • Leichte Li-Ionen-Akkus (lange Laufzeit)
  • Zyklon-Luftwirbel und 2-Stufen-Filtersystem
  • Mit einem Handgriff abnehmbare Düse
  • Ladestation mit Bürstenaufsatz und Fugendüse

unverb. Preisempfehlung: EUR 94,99

Preis: EUR 60,99


Kommentare

Philips ECO FC6148/01 Akkusauger (beutellos, 10,8V Li-Ionen-Akku, 2-stufig), 100 Watt, grau — 3 Kommentare

  1. 477 von 492 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Handlicher Minihurricane mit Regenerationsschwäche, 1. August 2010
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Philips ECO FC6148/01 Akkusauger (beutellos, 10,8V Li-Ionen-Akku, 2-stufig), 100 Watt, grau (Haushaltswaren)
    Nachdem ich von Kundenbewertungen schon einige male profitiert habe mache ich mir nun auch die Mühe meinen Senf zum Besten zu geben.

    1) Lieferung: Schnell und problemlos (sogar schneller als angegeben)

    2) Inbetriebnahme: Die Verarbeitung und die Materialen machen einen sehr guten, robusten Eindruck. Düsenwechsel, Entleerung und der Filter Ein/ausbau funktioniert deppensicher und schnell ohne lästige Fummelei. Alles sitzt, passt und hat keine Luft. Laut Anleitung sollte der Akku beim ersten mal 16h geladen werden, nach 8h war er aber bereits voll und die Ladestation hat den Ladevorgang beendet. Das Gerät erwärmt sich im Betrieb und sondert dabei im Neuzustand den typischen Geruch neuer Elektrogeräte Note „Kabelbrand light“ ab. Nach ca. 10 Verwendungen war kein Geruch mehr zu bemerken.

    3) Ergonomie: Das Gerät liegt gut in der Hand, mit gemessenen 930g auf der Küchenwaage ist es sogar 70g leichter als lt. Betriebsanleitung. Konstruktionsbedingt ist die Schwerpunktlage weit vorne und der Sauger fühlt sich dadurch etwas kopflastig an. Allerdings nur bei „Trockentraining“, in praktischer Verwendung berührt die Düse ohnehin fast immer die Saugfläche was die Kopflastigkeit verschwinden lässt.

    4) Geräuschentwicklung: Subjektiv ist die Geräuschentwicklung moderat und wenig störend. Aber ich wollte es genau wissen und habe gemessen (und zwar mit gleich 2 Messmethoden!) Ein Pegelmessgerät zeigte bei 50cm Abstand Ohr/Gerät (entspricht ca. der Praxis bei der Verwendung) 74db/A, direkt neben dem Gerät 82 db/A (bei vollem Akku, leerem Auffanggefäß und der stärkeren der 2 zur Verfügung stehenden Leistungsstufen). Interessehalber habe ich auch unseren großen Nilfisk (ein eher teures Oberklassegerät) gemessen und siehe da – Überraschung! Subjektiv ist der Große lauter. Doch dass Messgerät ist anderer Meinung: 71 db/A auf Ohrenhöhe und 78 db/A direkt beim Gerät! 1:0 für Nilfisk. Aber man darf Messmethode 2 nicht außer Acht lassen. Wird der Nilfisk aktiviert verschwinden alle Katzen in den hintersten Winkel des Hauses, beim Philips passiert nichts dergleichen so lange man 1m Mindestabstand zu den Stubentigern einhält. Ausgleich Phillips, 1:1 Endstand in der Geräuschwertung.

    5) Saugleistung: Ob im Haus oder im Auto, die Saugleistung ist ausreichend. Kleine Steinchen im Fußraum des Bürgerkäfigs inhaliert der Sauger ebenso wie Katzenhaare im Haus. Auch im Garten fand sich bisher kein unüberwindliches Hindernis für die Saugkraft. Sie lässt allerdings spürbar nach wenn der Akku zu ca. 70% entleert ist oder aber auch wenn der Schmutzauffangbehälter/Filter nicht gereinigt wurde.

    6) Akku: Der einzige Kritikpunkt ist der Verhinderungsgrund für den 5. Stern. Der Blick auf die Stoppuhr zeigte zwar dass der Akku mit über 12 Minuten fast 4 Minuten länger „überlebt“ als Philips angibt, allerdings ist die Ladezeit danach viel zu lange. Volle 7 Stunden braucht es bis der Akku wieder gänzlich voll ist. Wer das Gerät gegen Ende der Akkulaufzeit benutzt und nicht rechtzeitig fertig wird darf sich für die nächsten 7h eine andere Beschäftigung suchen. Allerdings: Bereits nach 30 Minuten lässt sich der Sauger wieder für ca. 2 Minuten in Betrieb nehmen. Dank Lithium Ionen Technologie schadet ein solches Vorgehen dem Akku nicht.

    Resümee: Meinerseits gibt es eine fast uneingeschränkte Kaufempfehlung an Interessenten und an Philips den Auftrag die Ladezeiten zumindest zu halbieren.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. 354 von 369 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Saugstark, 9. September 2010
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Philips ECO FC6148/01 Akkusauger (beutellos, 10,8V Li-Ionen-Akku, 2-stufig), 100 Watt, grau (Haushaltswaren)
    Auf den ersten Blick war es mir ein bisschen zu viel Plastik. Naja, was solls…das Ding zum Laden gesteckt und gewartet bis die Ladeanzeige aufhört zu blinken, bzw. beim ersten Mal sollte man noch länger warten, ganze 16h. Dann aber die Überraschung, das Teil ist echt Saugstark‘, erwartet man gar nicht von so einem Gerät. Sand aus den Ecken, Steinchen, Haare…alles saugt der weg, und das in der ersten Stufe, die zweite braucht man dafür gar nicht, vielleicht für die Stoff-Couch oder den Teppich. Zu laut ist der Sauger auch nicht, viel besser -> beim Einschalten gibt er von sich Töne einer losfahrenden U-Bahn..finde ich total cool.
    Dreck entleeren geht auch easy.
    Alles in allem, super Gerät. Bei dem Preis und der Leistung (inkl. des teuren Li-Ion Akkus) darf auch ein bisschen Plastik nicht stören. Top!

    EDIT:
    Habe noch den Stromverbrauch der Ladestation mit einem handelsüblichen Zwischenstecker-Messgerät nachgemessen und erstaunliches erfahren:
    Nur Netzteil in der Wand, Staubsauger draußen: 0,0 W
    Staubsauger beim Laden (LED blinkt): 3,5 W bei Ladebeginn, fallend
    Staubsauger aufgeladen (LED leuchtet): 0,0 W

    Die 0,0 Watt selbst bei dauer-leuchtender LED sind schon erstaunlich, wobei klar ist dass der Verbrauch nicht wirklich null ist. Mein sparsamstes Gerät war bisher mein Sony Fernseher mit 0,5 W im stand-by. Die Philips Station verbraucht so wenig dass nach dem Runden nur ein Verbrauch von 0,0 W angezeigt wird.
    Da das Messgerät auf 0,5 W rundet, könnte die Ladestation theoretisch HÖCHSTENS 0,249 W verbrauchen. Dies würde einem Jahresverbrauch von HÖCHSTENS 2,2 kWh entsprechen. Bei einem Strompreis von 20 Cent pro kWh wären es HÖCHSTENS 44 Cent, pro JAHR!
    Die Technik sollten sich andere Hersteller abschauen. TOP!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. 18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    1.0 von 5 Sternen
    Sehr guter Sauger leider mit großem Mangel, 8. Dezember 2014
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Philips ECO FC6148/01 Akkusauger (beutellos, 10,8V Li-Ionen-Akku, 2-stufig), 100 Watt, grau (Haushaltswaren)
    Der Akkusauger saugt sehr gut und ist gut zu händeln. Leider ist auch bei meinem Gerät der schon öfter beschriebene Mangel am Aus/Einschalter vorhanden. Ich hatte diesen Mangel bei vorherigen Rezensionen zur Kenntnis genommen, war aber dennoch überrascht von der Tatsache, daß diese Mängel seit über einem Jahr bekannt sind, jedoch bis heute offensichtlich nicht abzustellen sind. Ein derartiges Gerät auf dem Markt zu halten, zeugt schon von einer gewissen Kundenignoranz des Herstellers.
    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.