3 Gedanken zu „Das beste Eis der Welt“

  1. 24 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Das Buch war der Grund, warum wir uns eine Eismaschine zugelegt haben, 5. Juni 2013
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Das beste Eis der Welt (Taschenbuch)
    Ich hatte dieses Buch meinem Bruder zum Geburtstag geschenkt. Leider habe ich den Fehler gemacht, ein wenig durch die Seiten zu blättern. Es dauerte ungefähr eine Woche, bis der Entschluss fest stand, eine Eismaschine zu kaufen.

    Die Rezepte sind alle einfach nachzumachen. Wie bereits oft erwähnt, sind die Rezepte nach Jahreszeit gestaffelt und es sind auch exotische Sorten wie Rote Bete Eis dabei. Getestet habe ich diese noch nicht, aber ich bin mir sicher, sie werden besser schmecken, als es der Name erahnen lässt.
    Wer erst mal probieren möchte: im Internet findet sich ein Blog, wo 3 Rezepte getestet und abgedruckt sind.

    In den Zutaten findet sich bei jedem Rezept Glucose Sirup. Diesen kann man entweder über das Internet erstehen, oder man greift einfach zu Dextrose Pulver (Glucose ist gleichbedeutend mit Dextrose), was nichts anderes ist als herkömmlicher Traubenzucker (gibt es von Dextro Energen im Handel). Bisher habe ich für etwas mehr als 2 Esslöffel Glucose Sirup äquivalent 26 gr. Dextrosepulver in 15 ml heissem Wasser aufgelöst. Zukünftig werde ich auf das auflösen verzichten und pro Esslöffel Sirup 10 gr. Pulver pur der Mischung hinzufügen. So verringert sich gleichzeitig etwas der Wasseranteil im Eis.

    Ich kann jedem raten, sich ein Messlöffel-Set zuzulegen. Es werden sehr oft Ess- und Teelöfel Portionen hinzugefügt. Meine Erfahrung ist, dass das Endergebnis mit genormten Portionen besser gelingt.

    In einer Rezension wurden die doppelwandigen Ice Boxen von Rotho empfohlen. Diese enthalten eine Kühlakkuähnliche Flüssigkeit, die vorgekühlt werden kann. Kann mich dem nur anschließen.
    Da das Eis aus den haushaltsüblichen Maschinen noch zu „flüssig“ ist, muss es noch für 4 Stunden in den Tiefkühler. Erst dann ist es perfekt. Die vorgekühlten Dosen beschleunigen diese Phase etwas. Mein Tip: über den Rotho Onlineshop bestellen. Günstiger kommt man online nicht ran.

    Wie bei jedem selbstgemachten Eis ohne „künstliche“ Hilfstoffe, ist es auch bei diesen Sorten der Fall, dass das Eis über längere Zeit im Tiefkühlfach hart wird. Wenn man es 20 min. vorher rausholt, ist es perfekt.
    Das Eis ist schön cremig, hat eine feine Konsistenz, ist nicht kristallin und schmilzt sehr schön auf der Zunge.
    Freu mich jetzt schon darauf, heute abend wieder eine Portion dunkles Schokoladeneis zu verzehren. Einfach super lecker.

    P.S.: die früher kritisierten Fehler im Buch sind nicht mehr vorhanden. Amazon verschickt die 2. Auflage (entgegen der Angabe auf der Produktseite)

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Antworten
  2. 26 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Nicht so übertreiben…., 13. September 2013
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Das beste Eis der Welt (Taschenbuch)
    Ich bin ja auch ein Mensch der gerne große Überscrhiften verwendet. So war für mich der Titel „Das beste Eis der Welt“ auch keine Einladung, dass umumstößlich so ist, sondern ein provokante Werbebotschaft die funktioniert. Aber wie ist das Eis den nun? Lecker! Was soll ich anderes sagen. Ich mache das Eis mit meiner Eismaschine (mit Kompressor) und da kommt es wunderbar cremig raus. Bisher habe ich es immer ohne Glucose gemacht, da es halt nicht in jedem Supermarkt steht (und unser ist wirklich groß). Ansonsten finde ich es ein wenig kühl bebildert, wobei kühl doch irgendwie passt. Die Grundmasse ist wirklich super und schnell zubereitet. Ich schlage jedoch die Masse kalt und stelle sie nicht stundenlang in den Kühlschrank.

    Wenn Sie dieses Buch kaufen, sollten Sie aber auch das Buch von Frau Wecker kaufen (Meine besten Eisrezepte). Bzw. wenn Sie das Buch von Frau Wecker bereits haben, sollten Sie dieses Buch unbedingt dazu kaufen. Dann haben Sie den Vergleich zwischen Eindickung mittels Speisestärke oder Ei. Jedes Buch erklärt Dinge wunderbar und auf seine Art und Weise. Wenn Sie beide Bücher haben, wird Ihr Eis jedoch unschlagbar. Wenn Sie beide Varianten getestet haben, dann kommen Ihre persönlichen Nuancen ins Spiel und Sie zaubern IHR BESTES EIS !!!! Mein Typ…..Grundrezept aus DIESEM Buch und dazu eine 3/4 Packung von gebrannten, karamelisierten und gesalzenen Mandeln (von z.B. Seeberger). Sehr fein. Buch Frau Wecker….Schokoeisrezept aber mit nur 100g Noisette Schoko von Milka (nicht 200g). Nicht zu süß und wunderbar lecker. Viel Spass

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Antworten
  3. 32 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    das beste Eisbuch der Welt, 6. Mai 2012
    Rezension bezieht sich auf: Das beste Eis der Welt (Taschenbuch)
    Seit ich eine Eismaschine mein Eigen nenne, experimentiere ich und probiere aus. Mit den Ergebnissen war ich bisher nie so recht zufrieden. Die Konsistenz des Eises war entweder zu kristallin oder zu fett. Das hat sich mit diesem Buch grundlegend geändert.
    Die Rezepte in diesem Buch sind einfach, die Zutaten dazu bekommt man in jedem Supermarkt und das Ergebnis ist hervorragend. Der in diesen Rezepten verwendete Glukosesirup lässt sich ganz leicht selber herstellen – im Internet habe ich das Rezept gefunden.

    Die Konsistenz ist wie sie sein sollte: cremig, keine Eiskristalle, eben so, wie man es von der Eisdiele gewohnt ist. Die Rezepte sind einfach nachzumachen, kreativ und geschmacklich einfach toll! Und ich weiss genau, was in meinem Eis drin ist. Ich war bisher kein Fan von Zitroneneis, aber das Zitronen-Joghurt-Eis aus diesem Buch hat mich eines besseren belehrt. Ich freue mich jedes Mal wieder, ein neues Rezept auszuprobieren und das Ergebnis hat mich bisher nie enttäuscht.

    Das bisher von mir verwendete GU Buch „Eis und Sorbets“ bleibt nun im Schrank stehen. Für mich ist dieses Buch wirklich das beste Eisbuch der Welt.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    Antworten

Schreibe einen Kommentar